Publikationen

Publikation

Zusammenfassung der Studie: Weil Wände nicht reden können

Beschreibung

Das Problem der Gewalt in Ehe und Partnerschaft wird in der Gesellschaft nach wie vor verdrängt, individualisiert und in die Privatsphäre abgeschoben. Initiativen gegen diese Form der Menschenrechtsverletzungen benötigen daher eine breite und anerkannte Basis, um wirksam zu werden. Im Rahmen des Interreg-Projektes wurde von Anfang Januar bis Ende Februar 2003 in Vorarlberg, Graubünden und Liechtenstein eine Sensibilisierungskampagne zu Gewalt gegen Frauen in Ehe und Partnerschaft durchgeführt. Durch die Sensibilisierungskampagne mit den Zeitungsinseraten, den Plakaten, dem Flyer, den Presseartikeln und den Statements von Männern gegen Gewalt in den Zeitungen und der Homepage www.gewalthatkeinzuhause.org konnte in allen „drei Ländern“ mehr Bewusstsein für die Problematik Gewalt gegen Frauen in Ehe und Partnerschaft geschaffen werden. Die Sensibilisierungskampagne und die Studie sind Teil des Interreg-Projektes „Grenzen überschreiten
– Grenzen setzen“.

Verlag

Ausgabedatum

2003

Buchhandel / ISBN

Kosten

Herausgeberin

Stabsstelle Chancengleichheit

Herunterladen / Bestellen

Zusammenfassung der Studie: Weil Wände nicht reden können Herunterladen

Adobe Reader herunterladen

 

© 2006-2017, 3Länderfrauen.org. Letzte Änderung am 30. August 2007 um 16:37 Uhr.

Home Sitemap Impressum Login